side-area-logo

Was sind die E-Mail-Marketing Trends für 2021

Was sind die E-Mail-Marketing Trends für 2021

E-Mail-Marketing gilt als ein Instrument das viele Unterehmen erst für sich finden, witzigerweise haldelt es sich hierbei aber um ein relativ altes Marketingtool. Die erste Marketing-E-Mail wurde vor fast 40 Jahren von Gary Thuerk von Digital Equipment Corporation versendet. Thuerk schickte damals eine Mail, in der er für sein Unternehmen warb, an einen Personenkreis von ca. 400 Personen.

Heute ist die E-Mail so stark wie eh und je, umso mehr, durch die Verlagerung der Marketingmaßnahmen vieler Unternehmen während der Covid19-Pandemie. Als Beleg hierfür kann bewertet werden, dass mehr als 55% der Marketingexperten aussagen, dass sie den besten ROI vdurch E-Mail-Kampagnen errichen.

 

E-Mail-Marketing 2021

Laut einer Umfrage von HubSpot versendenMarketeers 27 % mehr E-Mails als vor der Pandemie. Die kürzlich von der Marketing-Plattform LiveIntent veröffentlichten Daten belegen, dass das Engagement für E-Mail-Newsletter während der Pandemie ebenfalls deutlich zugenommen hat, wobei die höchsten Zuwächse in den Branchen Finanzen (43%), Nachrichten (38%) und Shopping (83%) zu verzeichnen sind. Im folgenden Artikel möchten wir Dir  die Trends für 2021 näherbringen.

 

Trend 1: Relevanz und Personalisierung

Die namentliche Adressierung Deiner Empfänger ist ein guter Anfang und hilft Dir, aber im Jahr 2021 wird das nicht ausreichen um einen ROI zu erreichen, denn: User erwarten eine Hyper-Personalisierung und wollen Newsletter mit für sie relevanten Informationen. Auf die Frage, was Kunden in der Regel dazu veranlasst E-Mail-Newsletter abzubestellen, gaben ein Drittel der Befragten an, dass die im Newsletter beworbenen Produkte nicht ihren Interessen entsprachen.

Du kannst auch sogenannte hyper-personalisierte Inhalte an Deine Liste senden, indem Du E-Mail-Listensegmente erstellst. Deine Abonnenten werden nicht nur den personalisierten Inhalt zu schätzen wissen, sondern auch Dein Endergebnis wird davon profitieren. Marketeer, die Kundenerlebnisse personalisieren können eine durchschnittliche Umsatzsteigerung von 20% verzeichnen!

Du kannst aber noch einen Schritt weiter gehen. Dabei erhält der Empfänger nicht nur Mailings, die seinen individuellen Vorlieben exakt entsprechen. Erweitere den Ansatz, indem Du zusätzlich auch die mit einem Mailing verknüpften Landingpages auf den persönlichen Bedarf des Users hin abstimmst. Auf Basis der gespeicherten Profildaten Deiner Nutzer ist es möglich individuelle Landingpages für einzelne Nutzer zu erstellen, welche die Interessen des jeweiligen Besuchers optimal abbilden.

 

Trend 2: Desktop und Mobile First

47% der Menschen nutzen eine mobile App, um ihre E-Mails abzurufen. Auch deshalb gilt auch hier die Monbilansicht Deines Newsletters vor dem Versand zu überprüfen. Genauso wie Deine Website unterschiedliche Bildschirmgrössen unterstützen sollte, gilt dies auch für Deine Bilder. Animationen und Grafiken sollten auf dem Handy verkleinert werden. Deshlab ein Blue Hippo Tipp: Bilder mit kleinem Text vermeiden, da sie auf kleineren Bildschirmen unleserlich werden können. Bevor Du Deinen Newsletter versendest, solltest Du Dir eine Testvariante selbst zusenden und die Darstellung Deiner Inhlate checken.

 

Trend 3: Dynamische und interaktive Inhalte im E-Mail-Marketing

SAlle Altersgruppen reagieren auf bewegte Bilder positiv. Diese Erkenntnis solltest Du Dir im E-Mail-Marketing zunutze machen. Verzichte in Deinen Mailings auf eine reine statische Darstellung Deiner Inhalte – also Texte und Bilder -und nutze GIFs und Videos in Deinem Newsletter. Sparsam und sinnvoll eingesetzt, sicherst Du Dir so nicht nur die Aufmerksamkeit der Nutzer. Das Gute daran ist: Du kannst auch bereits veröffentlichte Inhalte aus Deinen Social Media Kanälen wiederverwenden. Ähnliche Effekte erzielen Unternehmen mit interaktivem Content. Indem Deine Empfänger durch mehrere Reiter innerhalb eines Mailings klicken können empfinden diese eine grössere Kontrolle über die eigene Lektüre. Daneben erhöhen Umfragen, an welchen die Empfänger direkt teilnehmen können, die Lesedauer Deines Newsletters. Für Unternehmen, die noch einen Schritt weitergehen möchten und sich abheben möchten, könnte Gamification eine Option sein.

 

Trend 4: Fette und leuchtende Farben

Wusstest Du, dass Farben 85% der Kaufentscheidungen der Käufer beeinflussen?
Doch welche Farbe bewirkt welche Emotion? Rot lässt die Menschen Liebe und Leidenschaft empfinden, Blau kann ein Gefühl des Friedens vermitteln und Gelb ruft Glück hervor. Farben rufen Emotionen hervor, und in Zeiten der aktuellen Pandemiezeiten freuen sehnen sich Menschen nach einer Aufmunterung.

 

Trend 5: Künstliche Intelligenz

KI (künstliche Intelligenz) – ein Trend, der besonders bedacht werden sollte. Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind auch im E-Mail-Marketing auf dem Vormarsch. Im Hinblick auf den Versand von Mailings und Newslettern könnte eine selbstlernende KI in einer nicht allzu fernen Zukunft eine höchst individuelle und personalisierte Aussteuerung ermöglichen. Eine KI-gestützte Marketing-Automation-Lösung vereinfacht und unterstützt den E-Mail-Marketing Prozess an vielen Stellen.

 

Trend 6: Minimalistisches Design im E-Mail-Marketing

Minimalistisches Design ist das Design-Thema aktuell in allen Marketingmedien  – so auch im E-Mail-Marketing. Gerne stellen wir Dir vor, worauf es beim minimalistischen Design ankommt.

Gedämpfte Farben: Neben dem bekannten Dunkelmodus können weiche Farbpaletten die Symptome einer Augenbelastung lindern.

Weisser oder negativer Raum: Die effektive Nutzung des Weissraums ermöglicht es dem Gehirn, Elemente zu scannen, zu interpretieren und in verdaubare Stücke zu zerlegen. So können sich die Leser nur auf die wichtigsten Elemente der E-Mail konzentrieren.

Einfache Typografie: Die erste Frage, die Du Dir über Deine Schriftart stellen sollten, betrifft die Lesbarkeit – die Fähigkeit, einen Buchstaben von einem anderen zu unterscheiden. Denn bedenke:Du verbringst fast doppelt so viel Zeit mit dem Lesen kursiver und dekorativer Schriften wie mit dem Lesen von Standard- und leicht lesbaren Schriften.

Generell gilt: weniger ist fast immer mehr. Vermeide es am besten, Deine E-Mail mit zusätzlichen Bildern, Grafiken oder Text zu überladen, die möglicherweise nicht zu der Gesamtaussage und den Massnahmen beitragen, die Du dem Verbraucher vermitteln möchtest.

Mit einem minimalistischen Design, einer einfachen Schriftart und nur wenigen ikonischen Bildern ist Dein Newsletter visuell kraftvoll und bekömmlich zugleich.

 

Welche E-Mail-Marketing Anbieter gibt es?

Die Marktführer in Deutschland sind:

Mailchimp

Cleverreach

Rapidmail

 

Du benötigst Unterstützung hinsichtlich Deines Mail-Marketings? Gerne helfen wir Dir weiter.

Ansonsten findest Du hier auch weiterführende Artikel zum Thema hier:
Mail Marketing: Was gilt es zu beachten?
Newsletter – Ein kostengünstiges Marketinginstrument

Michael Gnädig

Blue Hippo Kompetenzen

Online Marketing

AdWords, Displaywerbung, Content Marketing, Newsletter. Wir helfen Ihnen das ganze Potential Ihres Online Marketings zu erkennen und nutzen.

Blue Hippo Technik

Technik

Ob Neuerstellung oder Pflege Ihrer Website. Wir bieten Ihnen individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Anforderungen.

7-Tage Inzidenzwert

Homepage Widget

"Entführe" die Postleitzahlensuche auf Deine Homepage und biete Deinen Besuchern einen echten Mehrwert.