Webshop – So optimierst Du Deinen Content

Webshop – So optimierst Du Deinen Content

Jeder Webshop der funktionieren soll benötigt eine durchdachte Webshop-Marketing-Strategie – oder in einem Wort Content-Commerce! Entscheidend für eine gute Conversion-Rate ist ein gut aufbereiteter Inhalt Deines Webshop-Contents. Vor allem kannst Du komplexe Produkte oder erklärungsbedürftige Leistungen  mit Hilfe von Content-Commerce verständlich sowie attraktiv aufbereiten. Im Folgenden stellen wir Dir die wichtigsten  Erfolgsfaktoren für Deine Content-Commerce-Strategie vor:

 

1. Shop-Technologie als Grundlage

Dein Content-Management muss mit Deinem Shop-System verbunden werden. Dein Shop-System sollte in der Lage sein, Content-Elemente in den Shop einzubinden. Wenn möglich, sollte diese Einbindung automatisiert möglich sein. Dabei solltest Du Dir vorab diese  Fragen stellen:
• Welches System ist das führende System für Dein Content-Management?
• Welche Schnittstellen werden benötigt für Deinen Webshop?
• Wie verläuft die synchronisation der die Daten?
• Wo soll der genereierte neue Content angezeigt werden?

 

2. Ziele definieren für Deine Content-Commerce-Strategie

Zunächst benötigst Du Zieldefinitionen, mit Hilfe derer Du einen Anhaltspunkt für Deine Strategie erreichst. Dein zentrales Element nach der IST-Analyse ist daher die Zieldefinition. Darüber hinaus solltest Du darauf achten, dass die Synergieeffekte in Deiner Content-Produktion immer voll ausschöpft werden. Mit Hilfe dieser Synergieeffekten kannst Du Deinen Content in verschiedensten Formen einsetzen. Die zentrale Fragestellung ist also immer: Was willst Du mit Deinem Webshop erreichen?

 

3. Visibility vom Webshop steigern

Um eine sichtbare Steigerung der Suchmaschinen-Auffindbarkeit zu erreichen müssen zuächst Deine Keywords (Schlagwörter) gut und sauber ausgesucht und definiert werden. Dabei ist es grundlegend, dass Du die Bedürfnisse Deiner Kunden sowie Deiner potenziellen Zielgruppe kennst (in diesem fall vor allem die Suchintentionen Deiner Kunden). Dabei ist es essenziell, dass Du Deinen Content nutzerfreundlich, informativ wie auch unterhaltend aufbereitest: dabei ist der passende Sprachstil der Deine Zielgruppe gut erreicht essentiell. Die Produktbeschreibung steht dabei im Fokus – vor alle auch für Deine Visibility (SEO):
• Titles
• Headlines
• ALT-Text von Bildern
• Meta Descriptions

 

4. Schaffe Attraktivität mit dem Inhalt sowie Formaten


Beherzige eine Grundregel: Erkläre präzise und genau statt abstrakt. Vor allem Deine Produkt-/Leistungsbeschreibungen müssen immer ausführlich sein. Verwende dabei auch Mittel wie Factsheet, Whitepapers, Erklärvideos, etc.um einen zusätzlichen Mehrwert zu erzeigen. Auch audio-visuelle Inhalte sind sehr geeignet um dieses Ziel zu erreichen. Hinsichtlich des Designs zeigt die Erfahrung, dass sterile  Produktbilder nicht so gut beim Kunden ankommen wie Produktbilder in Aktion – zeige einen Golfbag auch, wie er auf dem Golfplatz in Aktion aussieht. Du schaffst damit ein Ambiente schaffen, dass Vertrauen sowie Attraktivität schafft.

 

5. Conversion ist der wahre Erfolg


Alleine ein hoher Traffic ist nihct entscheidend – denn was helfen viele Websietenbesicher die schlussendlich nichts kaufen. Daher musst Du Dir einen Conversion-Funnel erarbeiten. Dabei kann eine Conversion  auch die Anmeldung für DeinenNewsletter oder das Downloaden eines Factsheets sein, es muss kein Kauf sein. Sobald ein Web-Besucher in Deinem Conversion-Funnel ist, kannst Du diesen bis zum Kauf aktiv mit dem passenden Content weiter bespielen, denn: der Content ist der entscheidende Punkt für den Kauf. Je passender Dein Content aufbereitet ist, desto eher wird DeinWeb-Besucher Dein Produkt oder Deine Leistung auch kaufen.

 

6. Handlungsaufforderungen auslösen


Sobald Dein  attraktiv, relevant und differenziert aufbereitet ist, kannst Du bestens präzise Handlungsaufforderungen platzieren – sogenannte Call-to-Actions. Mit diesen Call-to-Actions kannst Du Deine Web-Besucher direkt zum nächsten Content weiterleiten – und am Ende der kette dann zum Kauf-Button. Es ist trivial, dass Du immer den Servicegedanken im Vordergrund hast: Bedenke stets – Zugang zu Deinen Informationen so leicht wie möglich gestalten. Wenn der Web-Besucher die gewünschten Informationen erhält, wird dieserf Dich schlussendlich mit der Kauf-Transaktion belohnen.

Du brauchst Unterstützung bei Deinem Webshop-Projket? Gerne helfen wir Dir weiter.

Blue Hippo Kompetenzen

Online Marketing

AdWords, Displaywerbung, Content Marketing, Newsletter. Wir helfen Dir das ganze Potential Deines Online Marketings zu erkennen und nutzen.

Mehr erfahren

Blue Hippo Technik

Technik

Ob Neuerstellung oder Pflege Deiner Website. Wir bieten individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für Deine Anforderungen.

Mehr erfahren

Homepage Widget

Homepage Widget

"Entführe" die Postleitzahlensuche auf Deine Homepage und biete Deinen Besuchern einen echten Mehrwert. Kostenlos und ohne Registrierung.

Mehr erfahren

7-Tage
Inzidenz-Rechner
Covid-19 -
7-Tages Inzidenzwerte für Ihre PLZ