side-area-logo

Die Weltkarte aus dem „richtigen“ Blickwinkel

Die Weltkarte aus dem „richtigen“ Blickwinkel
09. Februar 2017 - Autor: Thomas Schuhwerk

Die Größen und Abmessungen der einzelnen Länder dieser Erde hat man so in etwa vor dem geistigen Auge. Immer wieder stolpert man auch in Quizshows über Fragen, welches Land ist größer: x oder y? Naja, so schwer ist das nicht, denkt man sich zu Hause auf dem Sofa.

Aber ganz so einfach ist es doch nicht. Neulich, also 1569, einigte man sich auf eine verzerrte Form der Darstellung auf Landkarten. Dies ist notwendig um unsere Erde, welche ja bekanntlich eine Kugel ist, auf einer zweidimensionalen Karte darstellen zu können. Die Verzerrung stellt sich so dar: je näher ein Land in Richtung des Nord- oder Südpols liegt, desto mehr wird es auf der Weltkarte verzerrt. Länder die nahe am Äquator liegen hingegen nicht und wirken dadurch kleiner.

Und genau hier setzt das Projekt The True Size auf. Es ist eine interessante „Spielerei“ und birgt so manche Überraschung. Ihr könnt auf der Seite einen Ländernamen eingeben, dieses Land wird dann farblich markiert und Ihr könnt es mit drag&drop überall auf der Welt hinziehen – aber eben in der „richtigen“ Darstellung. Das Projekt gibt es schon länger, ich jetzt erst darüber gestopert und fand es faszinierend und lehrreich zugleich.

Hier ein paar Vergleiche:

Grönland vs. Brasilien

Das sonst auf den Weltkarten immer riesige Grönland erscheint im Vergleich zu Brasilien auf einmal nicht mehr ganz so riesig:

Vergleich Grönland Brasilien

Brasilien vs. Europa

Interessant ist auch der Vergleich wenn man Brasilien über Europa legt, das Verhältnis ist grob geschätzt 7:1, nur dieses mal andersrum.

Vergleich Europa Brasilien

Sri Lanka vs. Schweiz

Sri Lanka, die kleine Insel vor Indien wirkt im korrekten Größenverhältnis zur Schweiz auf einmal nicht mehr so klein.

Sri Lanka Schweiz