side-area-logo

Neues Firefox Update „Quantum“ setzt auf Google

Neues Firefox Update „Quantum“ setzt auf Google
20. November 2017 - Autor: Michael Gnädig
SEO-Wissen von Blue Hippo
Immer neue News bezüglich SEO und Google finden Sie hier

Seit letzter Woche ist die neue Firefox Version von Mozilla mit dem Namen „Quantum“ online gegangen. Nachdem der Mozilla Browser in den letzten Jahren immer mehr Marktanteile gegenüber dem Chrome-Browser von Google verloren hatte, präsentierte Mozilla mit der neuen „Quantum“-Version ein überfälliges Update, das gegenüber den Mitbewerbern konkurrenzfähig ist und das Potential hat verlorene Marktanteile wieder zurück zu erkämpfen. Was schnell auffällt ist die verbesserte Geschwindigkeit des Browsers, zumindest gefühlt ist da so.

Eine grundlegende Änderung gibt es auch in der Wahl der Default-Suche: von Yahoo hin zu Google. Nachdem es im Jahr 2014 Yahoo gelang im Firefox Browser in den USA als Default-Suche eingestellt zu sein, konnte Yahoo dadurch eine deutliche Steigerung der Marktanteile erreichen. Diese Traffic-Quelle wird es mit der „Quantum-“ Version so nicht mehr geben, da Mozilla wieder auf Google als Default-Suche setzt (in den Ländern USA, Kanada und Hong Kong). Allerdigs gilt dies nicht in allen Ländern; wie zum Beispiel in Russland, in welchem weiterhin Yandex als Default-Suche eingesetzt wird, oder aber in China weiterhin auf Baidu als Standard-Suche gesetzt wird.

Denelle Dixon, Chief Business and Legal Officer bei Mozilla, hat gegenüber Tech Crunch mitgeteilt, man habe sich zu diesem Schritt entschieden.

„This is part of our ongoing search strategy, announced in 2014 to evaluate and select the best search experience in each region as opposed to having a single global default.“

Wenn Sie mehr über SEO-Optimierung erfahren wollen klicken Sie hier: https://www.blue-hippo.company/